Für die eigene Blindheit blind sein bedeutet:
Das Gehirn will eigene Fehler nicht zugeben,
auch wenn es von außen auf Fehler hingewiesen wird.
Nur der Außenstehende bemerkt die Fehler.
Steigt der äußere Druck auf den Fehlermachenden,
so kann es – je nach Persönlichkeitsprofil – zu einem Fehlerzugeben kommen.
In extremen Einzelfällen bleibt das Fehlerzugeben – trotz enormen äußeren Drucks – aus.
Schlimmes Beispiel: Donald Trump.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 02.01.2020

Dies ist eine ergänzende Erklärung zu meinem Spruch vom 24.04.2015 "Für die eigene Blindheit blind sein", die bisher fehlte.



Der nächsten Generation unsere Umweltsünden aufbürden, das ist schlimm.
Viel schlimmer ist, dass wir der nächsten Generation unsere Gene aufbürden.
Die Folgen des Aufbürdens dieser unvollkommenen Gene:
Genusssucht, Fresssucht, Geltungssucht, unstillbarer Machthunger,
Vetternwirtschaft, Korruption, Fehler nicht zugeben können,
Rachegelüste, Vergeltungswut, Zerstörungswut, Neid, Narzissmus,
und die allerschlimmste Bürde, die wir mit den Genen an unsere Kinder weitergeben,
der Glaube an Götter.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 05.01.2020


Immer eine Ration Gene
an die nächste Generation.
Wortspiel zum vorherigen Spruch von Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 05.01.2020


Philosophen sollten Lösungen anbieten,
wenn sie dazu in der Lage sind.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 06.01.2020


Viele wollen Lösungen, Richard David Precht bietet keine Lösungen,
sondern nur Wohlfühlgerede, Wohlfühlgeschreibsel und Wissenwiedergeben*,
um sein Ansehen, seine Macht und sein Geld zu mehren.

* Demnach ist Richard David Precht ein Wissenwiedergeber
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 06.01.2020

Dies als Reaktion auf Richard David Precht „Alle reden von Lösungen - Philosophen nicht!“
Aus dem Buch „Jäger, Hirten, Kritiker: Eine Utopie für die digitale Gesellschaft“ (S. 181, Betreutes Leben)


Machen diejenigen, die heutzutage alles richtig machen,
um zu Ruhm und Geld zu kommen, wirklich alles richtig?

Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 09.01.2020

Bei dieser Frage dachte ich insbesondere an die Philosophen Richard David Precht und Peter Sloterdijk. (Nr. 337)



Zum Definieren der Weisheit fehlen die Worte.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 07.01.2020


Wer aus einer Maus einen Elefanten macht
sollte sich nicht wundern,
wenn danach alles zertrampelt ist.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 08.01.2020


Wenn das Vertrauen schwindet,
dann schwindet auch die Liebe.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 08.01.2020


Mit dem Vertrauen verschwindet auch die Liebe.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 08.01.2020


Machen diejenigen, die heutzutage alles richtig machen,
um zu Ruhm und Geld zu kommen, wirklich alles richtig?

Bei dieser Frage dachte ich insbesondere an die Philosophen Richard David Precht und Peter Sloterdijk.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 09.01.2020


Etwas zu gut zu machen,
das muss nicht immer ein Vorteil sein!
Zu finden in der Biographie von Ulrich H. Rose bei ca. 20%
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 17.01.2020


Je gescheiter die Menschen werden,
umso unmenschlicher und dümmer verhalten sie sich.

Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 21.01.2020


Schwachsinn ist keine Beleidigung,
sondern heißt nur:
"Dem Sinn nach schwach"
oder "nicht ganz richtig sortiert"
- im Kopf?
Zu finden in Fragen in Definition-Intelligenz.de
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 30.01.2020


Wenn Du nicht begreifst, was Du denkst,
wenn Du hörst, was Du sagst,
dann bist Du ein Wissenwiedergeber
ohne funktionierenden Denkapparat.

Zum Satz "Das ist eine neue Qualität"
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 30.01.2020


Wenn der Wind des Wandels weht,
dann errichten die Einen Seebarrieren,
die Anderen retten Menschen vor dem Ertrinken
- und das "vereinte" Europa schaut hilflos zu.

In Abwandlung des chinesischen Sprichworts:
Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauer, die anderen Windmühlen.
Weiteres in "Wie Konflikte und Kriege verhindern? - Warum gibt es weltweit so viele Kriege?"
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 30.01.2020


Da heutzutage auch Schwachsinnige* zum Studium hin getrieben werden,
brauchen wir uns nicht über Schwachsinniges von studierten Wissenwiedergebern
– wie z. Bsp. auch von Richtern – zu wundern.
* zu verstehen als "im Sinne Schwache" oder "nicht richtig Getaktete"
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 01.02.2020


Journalisten und Moderatoren mutieren manchmal zu Göttern
mit vorgefasster unumstößlicher Meinung,
um eine Inselgesinnung als allgemein gültig dem Bürger unterzuschieben.
Der Grund dafür: Manche Journalisten und Moderatoren können und wollen
wegen ihrer vorgefassten und unumstößlichen Meinung nicht zuhören.
Insbesondere denke ich da an Johannes B. Kerner mit seiner Moderation am 09.10.2007,
der in der Verabschiedung von Eva Herman mündete, weil Senta Berger kurz zuvor ankündigte, die Runde zu verlassen;
und an Markus Lanz in seiner Sendung am 23.01.2020, als er in ähnlicher Weise den Verkehrsminister Andreas Scheuer wegen seiner Maut anging.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 01.02.2020


Schwachsinn entsteht,
wenn die Sinne schwach sind,
oder das Gehirn aus dem Takt ist.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 01.02.2020


Mainstream bedeutet:
Im Mainstream - hirnlos oder hirnverbrannt - zu baden.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 02.02.2020


Je gescheiter, umso dümmer und zerstörerischer.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 02.02.2020


Je gescheiter, umso dümmer und die Umwelt vernichtend.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 02.02.2020


Es gibt die Lügenpresse.
Dies streitet die Lügenpresse vehement ab.

Aus "Kann man Kriege verhindern?"
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 02.02.2020


Diejenigen, die gegen die Klarnamenpflicht sind,
die sind speziell auf Schwachsinniges zu durchleuchten und
- wenn notwendig - aus dem Verkehr zu ziehen.

Aus "Kann man Kriege verhindern?"
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 03.02.2020


Erst die stark angehauchte linke Lügenpresse holte mit solchen Zivilisationsbrüchen,
wie dem Tribunal gegen Eva Herman 2007,
die schlafenden RECHTEN aus den noch nicht ganz erkalteten Gräbern.
Verständlich und auch nachvollziehbar, denn BEIDE, LINKE wie RECHTE sind
- jeder auf seine besondere Weise - therapieresistente,
schnellsprechende Wissenwiedergeber ohne erkennbare Denkarbeit.
Aus "Kann man Kriege verhindern?"
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 03.02.2020


Die Lügenpresse ist ein Produkt der LINKEN
und führte zu einem Zivilisationsbruch Anfang des 21. Jahrhunderts.
Die Mitte biederte sich – je nach Stimmungslage der Masse –
den LINKEN oder den RECHTEN an.
Die Folgen davon: Das Erstarken der LINKEN und RECHTEN und das Verschwinden der MITTE.
Aus "Kann man Kriege verhindern?"
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 04.02.2020


Je größer der Quatsch ist, an den Jemand glaubt,
umso geringer ist für den Gläubigen die Einsicht, dem Quatsch zu entsagen.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 04.02.2020


Menschenschutz vor Klimaschutz!
Das bringt die Menschheit weiter!

Warum das?
1. Schützt die Menschen vor Extremen, vor extremer Ausbeutung, vor extremer Bevormundung,
vor extremer Hitze, vor extremer Kälte, vor Hunger, vor Durst, vor Gewalt, vor Dummheit,
vor Umweltvergiftung, vor Umweltzerstörung, vor Soziopathen die für dies ALLES verantwortlich sind!
2. Wenn 1. umgesetzt wird, dann braucht es keinen Klimaschutz mehr!
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 06.02.2020

Menschenschutz vor Klimaschutz! Das bringt die ...

Menschenschutz vor Klimaschutz! Das bringt die ... Menschenschutz vor Klimaschutz! Das bringt die Menschheit weiter! Warum das? 1. Schützt die Menschen vor Extremen, vor extremer Ausbeutung, vor extremer Bevormundung, vor extremer Hitze, vor extremer Kälte, vor Hunger, vor Durst, vor Gewalt, vor Dummheit, vor Umweltvergiftung, vor Umweltzerstörung, vor Soziopathen die für dies ALLES verantwortlich sind! 2. Wenn 1. umgesetzt wird, dann braucht es keinen Klimaschutz mehr! Spruch von Ulrich H.Rose vom 06.02.2020


Wenn die Würde des Menschen unantastbar ist – laut Artikel 1 des Grundgesetzes – warum wird die Würde dann immer wieder vom Gesetzgeber, das ist der Staat, auf das Schlimmste angetastet? 3 Beispiele unter Tausenden: Das Künast-Urteil. Das Urteil nach dem Eva Herman-Tribunal bei Johannes B. Kerner. Das Böhmermann-Urteil zu seinem Schmähgedicht.
Dazu 2 Sätze aus dem Buch* von Dietrich Zilleßen (deutscher evangelischer Theologe und Religionspädagoge), die von mir sein könnten.
Dort zu finden auf der Seite 39: „Geraten wir bei der Menschenwürde in den Bereich eines Geheimnisses, welches wir zwar schützen,
aber nicht verstehen können? Ist die Menschenwürde möglicherweise nicht nur unantastbar, sondern auch unbegreifbar?“
* MARKT. Religion und Moral des Marktes
Zu finden im Aufruf Nr. 5 zum Wohle der Kinder
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 07.02.2020


Die Würde des Menschen beruht auf den Auswüchsen eines irren Wirren, auf Immanuel Kant!
Die Würde des Menschen in Gesetzestexte zu gießen war ein Riesenirrsinn
mit schlimmen und unabsehbaren Folgen für gesetzesaffine Menschen.
Zu finden im Aufruf Nr. 5 zum Wohle der Kinder
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 07.02.2020


Nur von der Position der Stärke aus kann eine Partei sinnvoll regieren.
Aus der Position der Schwäche kann eine Partei nur agieren
und stolpert von einem Problem ins nächste.
Beispiel: Das Thüringen-Desaster der FDP seit 2 Tagen.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 07.02.2020


Willst Du Dir bewusst sein,
dann eigne Dir Bewusstsein an!
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 07.02.2020


Weisheit ist der Zustand eines Gehirns,
welches nicht nur die evolutionären Vorgaben seines unbewussten archaischen Teils umsetzt,
sondern diese evolutionären Vorgaben auch in einem gewissen, vielleicht auch in einem hohen Maß versteht,
um in besonderen Situationen - statt archaisch - vernünftig und sinnvoll zu agieren.
Dann gibt es noch die - durch Beobachten und Lernen - hinzugekommene Wissensinhalte.
Wenn dieses Wissen beim Einsortieren sinnvoll (sinnvoll heißt nur richtig) abgelegt wurde,
und zwar nach Sinn-Fragmenten - und nicht auswendig gelernt, dann besteht bei sehr wenigen Gehirnen die Möglichkeit,
aus diesen Sinn-Fragmenten NEUES, Sinnvolles = Richtiges zu erdenken.
Mehr ist Weisheit nicht: Sinnvolles = Richtiges im Gehirn in Sinn-Fragmenten abzulegen
um es bei Bedarf wieder sinnvoll = richtig hervorzuholen!


Solch ein Satz war meinem Gehirn heute nur deshalb möglich ihn so zu formulieren, weil es gut 45 Jahre darüber nachgedacht hat. Wenn Du einige Sinn-Fragmente nachlesen möchtest, dann sieh im Erkenntnis-Reich.de und in Definition-Intelligenz.de nach.

Übrigens: Der Zustand eines Gehirns hängt von vielen Faktoren ab, wie der Ernährung, der ausreichenden Wasserversorgung, dem richtigen Mineralmix, den Umwelteinflüssen, den von Außen kommenden Belastungen, den Temperaturen, u.s.w, u.s.w. Das bedeutet auch, ein weises Gehirn, welches nach meinen fett hervorgehobenen Wörtern beschrieben ist, das kann im nächsten Moment - wenn ein wichtiger Faktor sich verändert - in den Stumpfsinn abkippen. Denke nach Wahrscheinlichkeiten!
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 08.02.2020


Wir Menschen werden immer träger im Denken.
Die jetzige Jugend mit ihrer Klima-Hysterie bestätigt den ersten Satz überdeutlich.
Google dazu mal „Der Glyphosat-Wahnsinn“ mit den Gänsefüßchen!
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 08.02.2020


Dummheit äußert sich in einfältigem Denken.
Einfältigkeit führt zum Glauben.
Glauben führt zum Krieg.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 09.02.2020

Dummheit äußert sich in einfältigem Denken.

Dummheit äußert sich in einfältigem Denken. .. Dummheit äußert sich in einfältigem Denken. Einfältigkeit führt zum Glauben. Glauben führt zum Krieg. Spruch von Ulrich H. Rose vom 09.02.2020


Glauben führt zu Krieg.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 09.02.2020


Jeder bastelt sich seine Götter zusammen,
oder bekommt sie – zusammengezimmert als Glaube -
von den Eltern oder der Gesellschaft eingeimpft.

Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 10.02.2020


Absolut richtig dürfte kaum ein Satz sein,
in dem das Wort absolut enthalten ist.
Siehe dazu "Begriffsverwirrungen und Begriffsverirrungen" (DI)
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 11.02.2020


Eine Frage zum Thema "Schwachsinnverbreiter":
Vor wem müssen wir uns mehr fürchten,
vor dem Direktlügner Donald Trump oder dem Vertretungslügner Papst Franziskus?

Siehe dazu "Die Schwachsinnverbreiter Papst Franziskus und Donald Trump" (DI)
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 12.02.2020


Ein Donald Trump, wie auch der Papst sind letztendlich Lügenverbreiter
- jeder auf seine verlogene Art und Weise - mit dem Ziel des Machterhaltes!
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 12.02.2020


Nicht jeder Verrückte ist so verrückt, als dass er nicht weiß, wo sein Platz ist.
Im Bezug zum Spruch: Verrückte ziehen Verrückte wie verrückt an.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 12.02.2020


Wenn Du Dir die Zeit nimmst, dann beherrscht die Zeit Dich.
Wenn Du Dir die Zeit gibst, dann beherrscht Du die Zeit und sie relativiert sich.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 15.02.2020


Nimm Dir die Zeit und Du erliegst der Zeit.
Gib Dir die Zeit, dann wird sie relativ und Du hast Zeit.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 15.02.2020


Wenn die Deutschen spinnen, dann richtig!
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 16.02.2020


Jeder spinnt auf sein Weise,
verblödet mit der Zeit im Mainstream,
und letztendlich passiert kaum etwas in Richtung Vernunft.

Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 16.02.2020


Je besser es den Menschen geht, umso schlechter geht es ihnen.
Dieser Spruch bezieht sich auf die Obdachlosen in Deutschland im Vergleich zur Türkei. (DI)
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 18.02.2020


Das Kreuz im Alter. Früher kam der Tod.
Heute kommt der Intensivmediziner. Was ist besser?
Siehe dazu "Die Sterbehilfe, ein Akt der Gnade" (Nr. 328)
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 18.02.2020


Früher war man schon tot
und heutzutage darf man nicht friedlich sterben.
Was ist besser?
Siehe dazu "Die Sterbehilfe, ein Akt der Gnade" (Nr. 328)
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 18.02.2020


Die Menschenrechte wurden von gescheiten,
kritikunfähigen, kontraintelligenten und allmächtigen Menschen erlassen,
um den Menschenmassen ihre Rechte vorzuenthalten.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 20.02.2020


Ein Journalist ist nicht nur ein Informationsverbreiter,
er ist leider manchmal auch ein bezahlter Informationsverbreiter
(Lobbyist genannt).
Und dann betätigen sich einige Journalisten als Meinungsverbreiter,
auch ihrer eigenen – meistens kleingeistigen - Meinung.
Besonders schlimm sind diejenigen,
die ihre Ideologien und Inselgesinnungen – manchmal unbewusst -
mit in ihre „neutrale“ Meinung einflechten.
Nur erfahrene, kluge und ältere Journalisten sollten, wo es notwendig erscheint,
als Meinungsstifter auftreten dürfen. Die Betonung im letzten Satz liegt auf „dürfen“!

Schlimmes Beispiel: Johannes B. Kerner sollte nach seinem Fauxpas mit Eva Herman (mediale Hinrichtung 2007) nie mehr öffentlich auftreten dürfen.
Meine weiteren Gedanken dazu sind zu finden in "Kann man Kriege verhindern?"
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 22.02.2020


Wutbürger entstehen durch Medien,
nicht durch den Bürger selbst;
denn die Wut ist mediengemacht,
nicht selbstgemacht!

Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 23.02.2020

Premiere! Spruch Nr. 2.000:

Der Glaube ist eine Fehlfunktion im Gehirn.

Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 23.02.2020

Und gleich noch eine Spruch dazu, die Nr. 2001, um den Spruch Nr. 2000 verständlicher werden zu lassen:
Der Glaube ist eine Fehlfunktion im Gehirn,
in die Welt gesetzt durch Religionsstifter,
um Macht über die Menschen zu bekommen.

Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 23.02.2020


Religionsstifter sind Kriegsstifter.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 23.02.2020


Jesus, Zimmermann und Glaubensstifter.
Da hat ihm der Beruf des Zimmermanns
gut beim Zusammenzimmern des Glaubens geholfen.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 24.02.2020

Jesus, Zimmermann und Glaubensstifter.

Jesus, Zimmermann und Glaubensstifter. Da hat ... Jesus, Zimmermann und Glaubensstifter. Da hat ihm der Beruf des Zimmermanns gut zum Zusammenzimmern des Glaubens geholfen. Spruch von Ulriuch H. Rose vom 24.02.2020


Jesus ist ein Religionsstifter.
Johannes B. Kerner ist Journalist und ein Meinungsstifter.
Zu Beiden kann man unterschiedliche Meinungen haben.
An Beides, an die Religion oder an die Meinung kann man nur glauben.
Die Folgen von Religionen sind meistens zerstörerisch.
Die Folge der Meinung von Johannes B. Kerner
im Fall Eva Herman war ebenfalls zerstörerisch.
Beide gehören gesetzlich verboten,
damit das Unheil, welches von ihnen ausgeht, gestoppt wird.

Dieser Spruch ist in Verbindung mit dem Spruch vom 22.02.2020 zu verstehen. Siehe weiter oben!
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 24.02.2020

Religionsstifter sind Kriegsstifter!

Religionsstifter sind Kriegsstifter! .. Noch treffender: Religionsstifter sind Kriegsanstifter! Spruch von Ulrich H. Rose vom 23.02.2020



Die Männer haben nur Respekt
vor massiver Gewalt oder drakonischen Strafen,
nicht vor Vernunft-Appellen.
Beispiel Rettungsgasse bilden: In Österreich klappt das, in Deutschland kaum.
In Österreich kostet das von 726 Euro bis 2.180 Euro Strafe. In Deutschland 60 Euro.
Beispiel Respect-Appelle in Fußballstadien: Anstatt, dass es besser wird, wird es immer schlimmer – auf dem Rasen und rundum.
Seit 2020 gibt es gelbe und auch rote Karten für Respektlosigkeit gegenüber dem Schiedsrichter. Das hilft – nur keine Vernunft-Appelle!
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 24.02.2020


Vernunftresistente Männer,
wie Donald Trump, Kim Jong-un,
oder Ali Chamenei gefährden die Menschheit mehr,
als 3 Grad Klimaerwärmung.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 24.02.2020


Wie kann sich der deutsche Staat, wie kann sich auch nur ein Richter anmaßen,
über das Leben eines Menschen zu bestimmen, der nichts verbrochen hat,
außer sein Leben gelebt zu haben – egal wie lange es schon gedauert hat?

Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 26.02.2020


Wie wollen wir den deutschen Bürgern Respekt beibringen,
wenn den Bundesverfassungsrichtern noch nicht mal Respekt
vor der Selbstbestimmung über das eigenen Leben abgerungen werden kann?
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 26.02.2020


Vernunftresistenten Männern*
dürfen wir uns nicht durch Gefolgschaft anbiedern und ausliefern.

* wie z. Bsp. Donald Trump, Jair Bolsonaro, Kim Jong-un, Mahmud Ahmadinejad + Ali Chamenei
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 26.02.2020


Wer glaubt, der befindet sich - auch noch im Jahr 2020
auf dem geistigen Niveau eines Neandertalers.
Nur sehr wenige Menschen haben den Sprung auf die nächste Evolutionsstufe geschafft.
Dort ist der menschliche Mensch anzutreffen,
der „
Die 10 menschlichen Grundwerte“ nicht nur kennt, sondern sie auch lebt.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 26.02.2020

Wenn Du wissen willst, was der Begriff "menschlich" aktuell in sich vereint, dann siehe hier nach:
"bekannte Begriffe, neu definiert" (DI)

Wer glaubt, der befindet sich - auch noch im Jahr

Wer glaubt, der befindet sich - auch noch im Jahr ... Wer glaubt, der befindet sich - auch noch im Jahr 2020 – auf dem geistigen Niveau eines Neandertalers. Nur sehr wenige Menschen haben den Sprung auf die nächste Evolutionsstufe geschafft. Dort ist der menschliche Mensch anzutreffen, der „Die 10 menschlichen Grundwerte“ nicht nur kennt, sondern sie auch lebt. Spruch von Ulrich H. Rose vom 27.02.2020


Wer glaubt, der befindet sich - auch noch im Jahr 2020 –
auf dem geistigen Niveau eines Neandertalers.
Nur sehr wenige Menschen haben den Sprung auf die nächste Evolutionsstufe geschafft.
Dort ist der menschliche Mensch anzutreffen,
der „Die 10 menschlichen Grundwerte“ nicht nur kennt, sondern sie auch lebt.

Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 27.02.2020


Wir sind gefangen im JETZT.
Auch die größten Sehnsüchte halten uns im JETZT fest.
Deshalb: Lebe und liebe im JETZT!
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 28.02.2020


Je mehr den Menschen in einer Demokratie an Möglichkeiten gegeben wird,
umso mehr werden die Menschen diese Möglichkeiten nutzen
– im Positiven, wie auch im Negativen.
Siehe dazu "Terroristen sind geistig minderbemittelt" (DI)
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 29.02.2020


Verbannt den Genderwahnsinn,
solange wir noch einigermaßen bei Verstand sind.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 29.02.2020

Verbannt die ULTRAS aus den Stadien,
solange wir noch einigermaßen bei Verstand sind.
Der Spruch von Mehmet Scholl "Hängt die Grünen, solange es noch Bäume gibt!" umgemünzt.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 29.02.2020


So, wie minderbemittelte Fußballfans (ULTRAS) für Eklats bestraft gehören,
so gehören auch minderbemittelte Richter – die solche Eklats durch Skandal-Urteile,
wie das Künast-Urteil erst angestoßen haben – bestraft.
Die Strafen für die Richter müssen nach dem Verursacherprinzip deutlich höher ausfallen.
Übrigens: Heute kam es zum Eklat der Bayern-ULTRAS im Stadion in Hoffenheim gegen Dietmar Hopp
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 29.02.2020


Ohne Sonne und Liebe kein Leben.
Demnach gilt: Ohne Sonne keine Liebe.
Beides, die Sonne wie die Liebe sind für das Leben notwendig.

Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 01.03.2020


In den heutigen Zeiten der Klimahysterie muss gelten:
Menschenschutz vor Klimaschutz!
Der Menschenschutz würde – so ganz nebenbei –
auch die Klimaproblematik beseitigen.
Lösungen dazu sind vielfältig zu finden im Erkenntnis-Recih.de und Definition-Intelligenz.de,
sowie speziell in „Der Glyphosat-Wahnsinn“ in Definition-Intelligenz.de
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 04.03.2020


Intelligente Menschen können beim Aussprechen und Wiedergeben
von Wissensinhalten aus ihrem Gehirn zwischen Glauben und Denken unterscheiden.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 06.03.2020


Die Klarnamenpflicht ist für die normal tickenden Menschen selbstverständlich
und für die absonderlichen, irren, bekloppten, beschränkten und nicht ganz dichten Menschen
unter uns zwingend notwendig.
Warum das? Weil ein Täter ohne Maske ein erbärmliches Täterlein ist,
der Angst hat sich durch Schwachsinn und sonstige schlimme Wortwahlen offen zu präsentieren und zu blamieren.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 09.03.2020


Ein Täter mit Maske mutiert bei Beobachtung und ohne Maske
zu einem erbärmlichen Täterlein. Deshalb die Klarnamenpflicht im Netz!
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 09.03.2020


Wer heutzutage mit Maske wegen dem Coronavirus rumläuft,
der zeigt damit ganz deutlich:
1. Eine Massenhysterietauglichkeit.
2. Ein Unverständnis der Übertragungswege.
Für den – mit dem Coronavirus, wie auch mit dem Grippevirus - Infizierten
macht es Sinn eine Maske zu tragen, da damit der Übertragungsweg massiv eingeschränkt wird.
Außerdem wird damit den Mitmenschen signalisiert Abstand zu halten.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 09.03.2020

Wer heutzutage wegen dem Coronavirus mit Maske ...

Wer heutzutage wegen dem Coronavirus mit Maske ... Wer heutzutage wegen dem Coronavirus mit Maske rumläuft der zeigt damit ganz deutlich: 1. Eine Massenhysterietauglichkeit. 2. Ein Unverständnis der Übertragungswege. Für den – mit dem Coronavirus, wie auch mit dem Grippevirus - Infizierten macht es Sinn eine Maske zu tragen, da damit der Übertragungsweg massiv eingeschränkt wird. Außerdem wird damit den Mitmenschen signalisiert Abstand zu halten. Spruch von Ulrich H. Rose vom 09.03.2020


Ohne die Religionsanstifter Jesus und Mohammed
würde es heutzutage bedeutend friedlicher zugehen.

Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 10.03.2020


Die Letalitätsrate des Coronavirus
ist nach aktuellen ersten Schätzungen der WHO von ca. 1% zu gering,
um für diese Menschheit als human eingestuft zu werden.
Erst bei einer flächendeckenden Infizierung aller Menschen
und ab einer Letalitätsrate von 20% darf dieses Virus als human eingestuft werden,
um allen Geißeln der Menschheit, wie der Überbevölkerung und dessen unangenehmen Begleiterscheinungen,
wie Klimaerwärmung, Konflikten, Kriegen, Ressourcenknappheiten, u.s.w., u.s.w. erfolgreich entgegenzuwirken.
Dies sind die unausgesprochenen Gedanken eines fiktiven jungen Menschen, gemünzt auf die - vom Coronavirus betroffenen - alten Menschen.
Siehe dazu "Die unausgesprochenen Vorteile des Coronavirus" (DI)
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 12.03.2020


Schutzmasken helfen kaum bis nicht zum Schutz vor Virusinfektionen.
Sie sind aber sinnvoll, wenn Infizierte diese tragen.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 12.03.2020


Das beste Doping für das Gehirn ist das DenKen.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 14.03.2020

Das beste Doping für das Gehirn ist das DenKen

Das beste Doping für das Gehirn ist das DenKen. .. Spruch von Ulrich H. Rose vom 14.03.2020

Hier geht's zum DenKen.


Das beste Gehirndoping ist das DenKen.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 14.03.2020


Bedenkenträger tragen Probleme dorthin,
wo vorher keine waren.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 15.03.2020


Die so großartige Freiheit bedeutet leider auch
- in unser heutigen Zeit - viele falsche Entscheidungen zu treffen,
ohne Rücksicht auf andere Menschen zu nehmen oder ohne an andere Menschen,
die durch meine falschen Entscheidungen benachteiligt sind, denken zu wollen oder zu müssen.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 15.03.2020


Aktuell jetzt, Mitte März 2020, in den Zeiten der Coronahysterie,
sind zweierlei Urängste bei den Menschen zu beobachten,
die Angst ums Leben und die Angst ums Überleben.
Die Angst ums Leben zeichnet sich durch Hamsterkäufe,
durch übermäßiges Horten von Lebensmitteln aus.
Die Angst ums Überleben zeichnet sich durch Hamsterverkäufe,
durch übermäßiges Abstoßen von Aktien an den Börsen aus.
Die Menschen mit ihren leistungsfähigen und übergroßen Gehirnen
sind bei Krisen und Kriegen in der Masse nur fügsame, blökende, orientierungslos umherirrende Schafe.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 17.03.2020

Aktuell jetzt, Mitte März 2020, in den Zeiten ...

Aktuell jetzt, Mitte März 2020, in den Zeiten ... Aktuell jetzt, Mitte März 2020, in den Zeiten der Coronahysterie, sind zweierlei Urängste bei den Menschen zu beobachten, die Angst ums Leben und die Angst ums Überleben. Die Angst ums Leben zeichnet sich durch Hamsterkäufe, durch übermäßiges Horten von Lebensmitteln aus, die Angst ums Überleben zeichnet sich durch Hamsterverkäufe, durch übermäßiges Abstoßen von Aktien an den Börsen aus. Die Menschen mit ihren leistungsfähigen und übergroßen Gehirnen sind bei Krisen und Kriegen in der Masse nur fügsame, blökende, orientierungslos umherirrende Schafe. Gedanken von Ulrich H. Rose am 17.03.2020 zur Coronavirushysterie


Coronavirushysterie:
Wir haben aktuell die Fastenzeit!
Jede Krise bietet auch Chancen.
Ergreift jetzt in den Coronazeiten - in der Fastenzeit - diese Chance:
Hungern statt Horten!
Siehe dazu "Die unausgesprochenen Vorteile des Coronavirus" (DI)
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 19.03.2020


Coronavirushysterie:

Coronavirushysterie: Wir haben aktuell die ... Coronavirushysterie: Wir haben aktuell die Fastenzeit! Jede Krise bietet auch Chancen. Ergreift jetzt in den Coronazeiten - in der Fastenzeit - diese Chance: Hungern statt Horten! Gedankenextrakt von Ulrich H. Rose vom19.03.2020


Die Coronakrise hat die Verantwortlichen im Staate zum Lügen verurteilt.
Die Wahrheit wäre angebrachter, aber leider auch schmerzlicher gewesen.
Und? Wer will schon die schmerzliche Wahrheit hören?
Lügen dagegen sind leichter zu verkraften!
ies als Reaktion auf den Satz der Journalistin Düzen Tekkal „Diese Krise macht ehrlich“
Siehe dazu "Die unausgesprochenen Vorteile des Coronavirus" (DI)
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 20.03.2020


Die Coronaviruskrise 2020 wird - wie bei der Weltfinanzkrise 2008 –
sehr viele Verlierer und nur wenige Gewinner hervorbringen.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 20.03.2020


Lieber einen Coroanvirusinfizierten im Hause, als einen Raucher.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 22.03.2020

Lieber einen Coroanvirusinfizierten im Hause, als

Lieber einen Coroanvirusinfizierten im Hause, ... Lieber einen Coroanvirusinfizierten im Hause, als einen Raucher. Spruch von Ulrich H. Rose vom 22.03.2020


Es ist bedeutend lebenserhaltender und ungefährlicher
einen Coroanvirusinfizierten im Hause zu haben, als einen Raucher.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 22.03.2020

Es ist bedeutend lebenserhaltender und ...

Es ist bedeutend lebenserhaltender und ... Es ist bedeutend lebenserhaltender und ungefährlicher einen Coroanvirusinfizierten im Hause zu haben, als einen Raucher. Spruch von Ulrich H. Rose vom 22.03.2020


Vor Wochen war Greta Thunberg
für das Schulschwänzen am Freitag verantwortlich zu machen.
Heutzutage geht kein Schüler mehr in die Schule.
Ist Greta dafür verantwortlich zu machen,
oder Diejenigen, die Greta dazu brachten, damit zu beginnen?

Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 23.03.2020


Egal, wie tief die Messlatte für den menschlichen Verstand
zum Thema Coronavirus auch gelegt wird,
jeden Tag maschieren Millionen Menschen aufrecht darunter durch!
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 24.03.2020


Früher waren Menschen Kanonenfutter,
heute sind sie systemrelevant.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 24.03.2020


Es muss erst noch deutlich schlechter werden,
damit es wieder besser wird.
Als Vorlage zu diesem Spruch diente ein Spruch vom 09.06.2019
"Es muss immer erst schlechter werden, damit es danach wieder besser wird."
Dieser passt aber nicht ideal - am 24.03.2020 - zur aktuellen Coronavirushysterie
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 24.03.2020


Der Obrigkeitswahn der Menschen ist übermächtig
und hindert sie in den Zeiten der Coronahysterie daran selbstständig zu denken.
Sie akzeptieren das Fremddenken, das ist einfacher und lassen sich freiwillig Zuhause einsperren.
Siehe dazu "Die unausgesprochenen Vorteile des Coronavirus" (DI)
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 26.03.2020


Die Zukunft wird sich ganz sicher nicht durch Zukunftsszenarien
und Mutmaßungen, welcher Art auch immer, beeinflussen lassen.
Die Zukunft wird so kommen, wie sie kommt, nicht anders!
Dies zum Satz „Die Zukunft hat sich geändert“ des Zukunftsforschers Tristan Horx auf NTV am 26.03.2020 um 14:35 zur Coronakrise.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 26.03.2020


Die Zukunft wird sich ganz sicher nicht durch ...

Die Zukunft wird sich ganz sicher nicht durch ... Die Zukunft wird sich ganz sicher nicht durch Zukunftsszenarien und Mutmaßungen, welcher Art auch immer, beeinflussen lassen. Die Zukunft wird so kommen, wie sie kommt, nicht anders! Dies zum Satz „Die Zukunft hat sich geändert“ des Zukunftsforschers Tristan Horx auf NTV am 26.03.2020 um 14:35 zur Coronakrise. Gedankenextrakt von Ulrich H. Rose vom 26.03.2020


Wenn viele Menschen in eine Richtung laufen
oder etwas Unüberlegtes machen, dann überlege, wer davon profitiert.
Der Hintergrund könnte der treibende Grund für die kopflose Masse sein.
Nicht vergleichbar, aber am besten versinnbildlicht das die Brandkatastrophe
der Gletscherbahn "Kaprun 2" am 11.11.2000.
150 Menschen starben, nur 12 Menschen überlebten.
Diese 12 überlebten, weil sie in die Gegenrichtung liefen.
Damit beschreibe ich - in der aktuellen Coronakrise - den Herdentrieb,
der uns manchmal chancenlos auf den Abgrund zutreiben lässt.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 28.03.2020


Wenn viele Menschen in eine Richtung laufen ...

Wenn viele Menschen in eine Richtung laufen ... Wenn viele Menschen in eine Richtung laufen oder etwas Unüberlegtes machen, dann überlege, wer davon profitiert. Der Hintergrund könnte der treibende Grund für die kopflose Masse sein. Nicht vergleichbar, aber am besten versinnbildlicht das die Brandkatastrophe der Gletscherbahn "Kaprun 2" am 11.11.2000. 150 Menschen starben, nur 12 Menschen überlebten. Diese 12 überlebten, weil sie in die Gegenrichtung liefen. Damit beschreibe ich - in der aktuellen Coronakrise - den Herdentrieb, der uns manchmal chancenlos auf den Abgrund zutreiben lässt. Gedankenextrakt von Ulrich H. Rose vom 28.03.2020


Der Glaube an das Geld macht die Macht des Geldes aus.
Da ich total ungläubig bin hat das Geld keine Macht über mich.

Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 31.03.2020

Für sehr viele Menschen wird die Zeit nach Corona mit großen finanziellen Einschränkungen einhergehen.
Die Reichen büßen etwas ein, leben aber ungezügelt weiter. Manche Arme büßen alles ein.
Ach wie so schön und gleich für alle Menschen ist doch diese so hochgelobte Demokratie.
Dies will uns schon der Artikel 1 der Menschenrechte weismachen: „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Wissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.“
In diesem Originaltext des Artikel 1 der Menschenrechte sind 5 dreiste Lügen und ein utopischer, ein frommer Wunsch enthalten!

Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 01.04.2020


Die Coronahype-Regel:
Informiere die Menschen andauernd über den aktuellen Todesstand!
Damit wird der Panikpegel zuverlässig hoch gehalten
um die Masse Mensch – wohin auch immer zu steuern.
Dabei ist es nebensächlich, ob die Zählweise richtig ist.
Einzig wichtig für den Erhalt des Coronahype-Panikpegels ist,
dass die Zahl der Toten hoch ist!
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 02.04.2020


Wer glaubt, dass die Welt nur mit Coronaschutzmaßnamen zu retten ist,
der glaubt auch, dass Tiere in Schlachthöfen am besten aufgehoben sind.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 03.04.2020


Wenn zeitlose Sprüche mal ausgedient haben,
dann ist die Vernunft bei den Menschen eingekehrt.
Ulrich H. Rose, vom 04.04.2020


Der Dümmere wird laut oder schreit, weil er keine Argumente hat.
Und der Gescheitere sagt das dem Dümmeren auch noch.
Das ist dem Dümmeren gegenüber unfair! Warum das?
Der Dümmere weiß ja nicht, dass er der Dümmere ist
- und der Glaube des Dümmeren hilft ihm beim Ertragen seiner Dummheit.
Lass ihn glaubend dumm sein, da fühlt der Dümmere sich am Wohlsten.
Ulrich H. Rose, vom 05.04.2020


Lieber Visionär Elon Musk,
bevor es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt,
nutze alle Deine visionären Kräfte und finanziellen Mittel,
um den Kindern - allen Kindern auf Erden
ein liebevolles und friedvolles Leben zu ermöglichen.
Danach kannst Du auf den Mars fliegen,
wenn Du es dann noch für sinnvoll hältst.
Ulrich H. Rose, vom 05.04.2020

Lieber Visionär Elon Musk, bevor es noch ein ...

Lieber Visionär Elon Musk, bevor es noch ein ... Lieber Visionär Elon Musk, bevor es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt, nutze alle Deine visionären Kräfte und finanziellen Mittel, um den Kindern - allen Kindern auf Erden ein liebevolles und friedvolles Leben zu ermöglichen. Danach kannst Du auf den Mars fliegen, wenn Du es dann noch für sinnvoll hältst. Spruch von Ulrich H. Rose vom 05.04.2020


Lügen kannst Du nur glauben!
Der Umkehrschluss dazu:
Der naive Glaube transportiert ideal und meistens sehr zuverlässig Lügen weiter.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 07.04.2020


Die Folgen der Coronavirushysterie:
Das Digitale dringt in uns ein, nimmt Besitz von uns
- wenn nicht schon zuvor geschehen -
versorgt uns über Amazon etc. mit dem Notwendigsten,
bildet uns zum Nutzen von sehr Wenigen weiter,
und lässt uns kaum noch Möglichkeiten uns frei denkend zu bewegen und zu orientieren.
Zu finden in "Coronavirusfolgen ab dem 06.04.2020"
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 08.04.2020

Die Folgen der Coronavirushysterie:

Die Folgen der Coronavirushysterie: Die Folgen der Coronavirushysterie: Das Digitale dringt in uns ein, nimmt Besitz von uns - wenn nicht schon zuvor geschehen - versorgt uns über Amazon etc. mit dem Notwendigsten, bildet uns zum Nutzen von sehr Wenigen weiter, und lässt uns kaum noch Möglichkeiten uns frei denkend zu bewegen und zu orientieren. Gedankenextrakt von Ulrich H. Rose vom 08.04.2020



Ich halte nicht viel von einer Maskenpflicht
wegen des Coronavirus, da dies kaum Leben rettet.
Einzig für Raucher würde eine dauerhafte Maskenpflicht
sehr viele Leben retten, vor allem das der Raucher!
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 08.04.2020


Rücksichtsvoll heißt deshalb rücksichtsvoll,
weil man in der Rückschau rücksichtsvolle Maßnahmen erlässt
- ohne dabei nach Vorne zu schauen. © Ulrich H. Rose vom 09.04.2020
Das © gilt auch für Varianten dieses Spruches, die dem Sinn nach ähnlich sind, insbesondere in Verbindung mit dem Wort Corona, dann dafür ist der Spruch erdacht worden. Weiteres dazu siehe in „Coronavirusfolgen ab dem 06.04.2020“. <- Das kannst Du so googeln mit den Gänsefüßchen.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 08.04.2020

weitere Domains: www.Definition-Intelligenz.de und www.Definition-Bewusstsein.de